Fachchinesisch Typografie

Chinesische Schrift verstehen und anwenden – Grundlagen multilingualen Erfolges in den Märkten des Fernen Ostens

Mit einem Vorwort von Frank Sieren, Hunderten von Abbildungen, CJK-Fonts und Anwendungsbeispielen, 296 Seiten, Format 24,5 x 32 cm und foliengeprägtem Halbleineneinband aus Seide. ISBN 978-3-87439-818-3

Das Fachbuch und Nachschlagewerk führt erstmals in den typografischen Umgang mit dem sogenannten CJK-Schriftsystem (Chinesisch, Japanisch, Koreanisch) ein. Konzept und Gestaltung, Texte und Abbildungen stammen durchgehend von der Autorin und sind das Ergebnis langjähriger Forschungs- und gestalterischer Praxisarbeit. Layout und Typografie des Buches erleichtern das Verständnis für das komplexe Thema. Mittels eines asymmetrischen Doppelseiten-Prinzips wird jeweils nur ein inhaltlicher Aspekt übersichtlich zusammengefasst. Abbildungen aus der Praxis werden 1:1 dargestellt, worin sich das große Format des Buches begründet.

Dr. Anette Ludwig, Leiterin des Gutenberg-Museums in Mainz, schreibt anlässlich der Verleihung des Descom-Designpreises:

»Susanne Zippel, Schriftsetzerin, Handbuchbinderin, Fotografin und Kommunikationsdesignerin, die über japanische TV-Werbung diplomierte, hat in China ein opulentes, 296 Seiten starkes Standardwerk erarbeitet, das sich erstmals in deutscher Sprache (deutsch/chinesisch) umfassend den Sprach- und Schriftsystemen Chinas, Japans und Koreas (CJK) widmet.

In vier Kapiteln erhalten der interessierte Leser und professionelle Benutzer, die gleichermaßen im Fokus der Autorin stehen, eine Einführung in alles, was im Kontext des Verständnisses und der Anwendung chinesischer Schrift von Interesse ist.

Mit einer Fülle von Informationen von den (inter-)kulturellen Hintergründen über Schriftgeschichte, Kalligrafie und Zeichenkodierung bis hin zur Markenkommunikation und mit praktischen Beispielen, Schriftmustern, Fonts, Typo-Checklisten und einem Typografie-Wörterbuch ist »Fachchinesisch Typografie« ein beeindruckendes Kompendium für die Präsenz auf dem chinesischen Markt.

Die »Detailtypografie für Fernost« bietet darüber hinaus optischen Genuss und faszinierende Lektüre.«

: