Design award  |  Innsbruck (Austria)  |  März 2014
Designpreis mit Format und Zukunft »Out of Box Award«

Anfang Januar 2014 wurde mir die Ehre zuteil, gemeinsam mit dem Webdesigner Michael John (LOOP), dem Fotografen Lois Hechenblaikner, dem Architekten Arno Ritter (aut), dem Texter und Konzeptionisten Water Robisch (schalkoxrobisch) und dem Buchgestalter und Typografen Roland Stieger (TGG) sowie der Cutterin Monika Willi (zB »Das weiße Band«), als Jurymitglied zum »Out of the Box Award« nach Innsbruck geladen worden zu sein.

Das Format des Designpreises ist so simpel wie komplex. Einfach jedermann kann alles bewusst Gestaltete einreichen, worauf er stolz ist, weil es sich aufgrund des unkonventionellen (auch unveröffentlichte Arbeiten werden gewürdigt) und nicht-kommerziellen (bei einer Gebühr von nur 20 Euro) Ansatzes des Preises einfach jeder leisten kann. Die Mitglieder der siebenköpfigen Jury setzen sich aus erfahrenen Fachleuten unterschiedlicher Gestaltungsbereiche zusammen, von denen zunächst jeder »sein« Ressort gründlich sichtet und Nominierungen ausspricht. Die ausgewählten Arbeit werden daraufhin in gemeinsamer Runde intensiv diskutiert und um Entscheidungen über eine Auszeichnung heftig gerungen. Das bedeutet, auch als Alleinstellungsmerkmal des »Out of Box Award«, dass sämtliche eingereichte Arbeiten einer breit aufgestellten Meinungslandschaft standhalten müssen. Trotzdem wird eine Jury nicht zu einem so genannt objektiven Urteil finden; die Auszeichnungen spiegeln den Konsens einer internationalen, sehr weit gefächerten Jurorenschaft wider. »Out of the box« zu sein ist also zunächst ein Anspruch, dann eine Behauptung und am Ende die Übereinstimmung der Einreichenden sowie Jurymitglieder in der Beurteilung und Wahrnehmung von Gestaltungsergebnissen.

Durch Eigeninitiative und ganz allein hat die Designerin Gerhild Purtscheller diesen Preis aus der Taufe gehoben und wird inzwischen von dem Studenten Johannes Reisigl organisatorisch unterstützt. Im März wurden die Preise an die Gewinner während einer furiosen Veranstaltung verliehen.

 

Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

: